Striped V-Neck

Seid ihr schon wieder kreativ am Werk oder steckt ihr mitten drin im Hobby Blues?

Letztes Jahr, kreativ gesehen wahrscheinlich das unspektakulärste, habe ich euch 09 Tipps gegen den Hobby Blues gegeben. Schaut dort doch mal vorbei, falls ihr noch nicht so in die Gänge gekommen seid.

Januar war ich so inspiriert wie das gesamte letzte Jahr über nicht und habe unter anderem ein Peplum Top, ein Lace Up Shirt und dieses V-Neck Shirt genäht.

Unter anderem dabei: Refashion und zwei neue Skills „v-ausschnitt“ und Schnür-Ausschnitt, beides hatte ich noch nie probiert und beides war am Ende so viel leichter als gedacht.

So ein ähnliches Shirt sah ich kürzlich bei einer Onlineshopwerbung auf FB aus dickerem Strick/Wollstoff. Mein Mesh-Strick aus alten Tagen ist definitiv sehr leicht und deutlich zu durchsichtig, aber als leichter Überwurf im Frühling geht es perfekt! Am Ausschnitt habe ich ein gestreiftes Gummi angenäht, da ich kein gestreiftes Bündchen da hatte. Das Gummi liegt leider nicht perfekt an und wellt manchmal ein wenig, Who cares?

Schwarz/weiß geht in so richtig vielen Varianten und muss gar nicht banal sein, klickt euch am besten durch die letzten Posts. Das hier sind übrigens meine Lieblingsjeans, passen wie angegossen und sind einfach nur cool und lässig!

Facts:

Schnittmuster: basisschnitt missy ohne Kapuze und Teilung, den Ausschnitt habe ich „freihändig“ auf V-Form abgeändert

Stoff: Mesh Strick (glaube von Evlis Needle, gekauft vor zwei Jahren ca.)

Verlinkt bei: Rums

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s