Blog Planer – Freebie (!!!)

Heute überrasche ich euch mit meinem allerersten Freebie!

Ein Blog Planer, von mir, für mich und für EUCH! ❤ (Geht doch in Ordnung, oder Rums-Mutti?)

image

Manchmal explodiert mein Kopf vor lauter Ideen für den Blog!

Kreatives, das ich unbedingt mal ausprobieren will, genäht haben muss und Dinge, die ich absolut mal auf dem Blog zeigen möchte. Bei so viel kreativem Input, kam es bisher schon häufiger vor, dass ich die Ideen entweder vergas oder mir schlichtweg zu viel vorgenommen habe.

Ein Blog Planer hilft mir dabei Blog Posts bereits im Voraus “zu planen” und somit im Auge zu behalten, was im gesamten Monat virtuell so ansteht.

Ich würde den Planer jedoch nicht als “Das MUSS ich noch machen, sonst…”-Tool sehen, sondern einfach als Gedankenstütze!

image

Falls ihr Fragen zu meinem Blog Planer habt, dann fragt doch einfach :O)

Schreibt mir einen Kommentar oder eine Mail, wenn ihr das nicht öffentlich tun wollt. Die Adresse findet ihr oben rechts im Menupunkt unter der “Über mich”-Seite und wenn euch mein Freebie gefällt, dann zeigt mir das doch mit einem “Gefällt mir!” oder folgt meinem Blog (durch Eingabe eurer Mailadresse im Menu oben rechts) um über meine neuesten Beiträge direkt per Mail benachrichtigt zu werden :O)

>>> Blauer Blog Planer von Sewedbynight.com <<<

>>> Rosa Blog Planer von Sewedbynight.com <<<

(Hoffentlich funktioniert das mit dem Dropbox-Link nun..haha.. :O))

image

Den Planer gibt es in Blau und Rosa, im Monatsformat.

Ich finde es praktisch, wenn man bereits den ganzen Monat im Auge behalten kann. Vor allem, wenn man Termine von Probenähen und Ebook-Veröffentlichungen oder Gewinnspielen im Auge behalten will.

Dabei habe ich die Wochentage von Montag bis Sonntag bereits vorgetragen, der Planer ist jedoch für jeden beliebigen Monat geeignet, denn er ist NICHT numeriert. In die kleinen Kreise der Kästchen könnt ihr ganz einfach die Tage des Monats eintragen und somit jeden Monat wieder benutzen. Wer bereits mehrere Monate “vorplanen” will, der kann auf die Zeilen oben rechts den Monat notieren. :O)

image

In die Kästchen selbst könnt ihr natürlich eintragen, was ihr wollt.
Die Namen der Blogposts oder ausstehende Aufgaben, alles ist erlaubt!

Ich hoffe, euch gefällt der Blog Planer und das er euch nützlich und ein treuer Begleiter sein wird!?

Tipp! Den Planer kann man auch für jede andere beliebige Sache benutzen. Als Putzplan oder Familienplaner. Wer daran Interesse hat, kann von mir die Datei ohne eine Überschrift erhalten. Einfach bescheid sagen…

image

Und jetzt noch etwas, dass ich wirklich mal gesagt haben will!

Gerade am Anfang eines Blogs denkt man häufig, je mehr, desto besser…

FALSCH!
Denn obwohl eine regelmässige Quantiät an Blogposts dazu hilft, einen Blog am Leben und einen Besucher am Lesen und Wiederkommen zu halten, so ist die Qualität eines Blogposts doch deutlich entscheidender für den “virtuellen Erfolg”!

Ich finde, jeder muss sein ganz eigenes Mass finden. Der eine bloggt alle zwei Wochen und findet das klasse, andere vielleicht fünfmal die Woche und kommen damit wiederrum super klar.

Ein Blog kostet viel Zeit und jede Menge Arbeit, wenn man nicht “mal eben schnell” etwas auf dem Küchenboden fotografiert und dann hopp hopp drei Wörter abtippt, um (!!) hauptsache etwas gebloggt zu haben (!!). Jeder Post verdient seine Aufmerksamkeit und deswegen ist es vollkommen okay, wenn wir sagen: “Ich packe nur 2-3 Posts die Woche, dafür aber GUTE!”

Ich möchte mich von diesem “Ich-Muss”-Gedanken abwenden.

Mittwochnachts totmüde im Bett auf Mitternacht warten um zu rumsen? Klar! Aber nur, wenn ich auch LUST dazu habe und NICHT, weil ich denke, ich MUSS jetzt rumsen, weil-sonst-denn-es könnte ja sein…!

Seid ehrlich, wem gehts noch so?

Wenn ihr meinen Blog Planer also benutzt (ich hoffe viele von euch ;O)), dann ist das vielleicht auch eine Chance um über eurer Bloggerverhalten nachzudenken. Mutet ihr euch vielleicht zu viel zu? Oder lasst ihr den Blog immer etwas links liegen, obwohl ihr viel mehr bloggen wollt? Seid realistisch! Und setzt Priorietäten! Mein Blog und meine Kreativität sind mir wichtig, ABER, ich muss deswegen nicht drei Uhr morgens Panikattacken bekommen, weil ich Rums verpasst habe ;O) ;O)

Advertisements

6 Gedanken zu “Blog Planer – Freebie (!!!)

  1. JANuAry schreibt:

    Ich habe deinen Blogpost sehr gerne gelesen und auch genossen. Irgendwie haben wir doch alle mal so angefangen und häufiger gebloggt als es vielleicht sogar nötig gewesen wäre. Dein Planer ist wirklich toll! Ich habe sogar schon mehr als nur 2 Verwendungszwecke dafür gefunden *lach* Für die „Nicht-Blog-gebundenen-Zwecke“ kleb ich dann einfach oben ein wunderschönes WashiTape rauf. Herzlichen Dank für deine Mühe und deine lieben Gedanken. Ich denke auch, dass Qualität viel mehr aussagt als die Häufigkeit von schnell dahingeschriebenen Blogposts. 😉
    Liebe Grüße, Jana
    PS: Morgen stöbere ich in deinem Blog mal etwas herum.

    Gefällt mir

  2. Judith schreibt:

    Danke erstmal für so ein tolles Freebie. Du hilfst mir ungemein. Immer wieder denke ich, dass ich mir so ein Dinge doch basteln könnte und schwups ist die Zeit wieder weg. Ausdrucken und eintragen ist da deutlich schneller erledigt.

    Was das Bloggen betrifft gebe ich dir völlig recht. Ich mache es immer so, wie es gerade passt und wenn der Post, wie ich finde, wirklich einen Mehrwert hat oder zu irgendeiner Aktion passt an der ich wirklich teilnehme. Zuviel (und vor allem dahingeschlampt) macht nichts besser.

    Liebe Grüße

    Judith

    Gefällt mir

  3. frau nahtlust schreibt:

    Eine schöne Idee und danke für die Freebies! Ich habe für mich auch einen Blogplan erstellt, als ich selbst vor der Qual stand, eine bessere Ordnung ins Bloggen zu bringen. Aber mein selbst gemachter sieht lang nicht so hübsch aus wie deiner, insofern kann ich mir gut vorzustellen zu wechseln. Danke dir und LG. Susanne von nahtlust.de

    Gefällt mir

  4. Lernen muss gelernt sein schreibt:

    Ich finde die Idee auch gut! Wir haben ein kleines Whiteboard an der Tür zum Arbeitszimmer, da sammel ich immer meine Ideen 😉

    Beim Bloggen glaube ich auch, dass jeder da sein eigenes Maß finden muss. Ich habe am Anfang (mein Blog ist noch gar nicht so alt) auch mehr gebloggt, aber nur, weil ich einiges vorbereitet hatte. Ich hätte es doch sehr seltsam gefunden, einen Blog mit nur einem Post zu haben 😀
    Aber inzwischen hat sich das eingependelt und man macht sich Gedanken, ob man wirklich zweimal die Woche schreiben muss, oder lieber mehr oder lieber weniger… Fragen über Fragen!

    Der Kalender ist auf jeden Fall chic (schreibt man das so?) und ich denke, dass du damit auch viele zum Nachdenken anregst 🙂

    LG Claudia

    Gefällt mir

  5. maikih schreibt:

    Die sind ja richtig cool! Vielen Dank! Ich habe letztens noch nach einem Kalender geguckt, den ich als Blog Planer nutzen könnte, aber keinen passenden gefunden und schwupps stoße ich auf deinen Post 🙂

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s