San Francisco – a million faces

wir sind endlich da, in amerika!

zu allererst noch einmal vielen lieben Dank für die tolle Resonanz auf meinen Broschen- Blumenstrauss von letzter Woche! Wir hatten eine ganz tolle, wundervolle Hochzeit mit unserer Familie und Freunden und einen richtig schönen Tag! Kleine Hindernisse wie: zwei Stunden vor der Hochzeit fehlten dem Bräutigam sein Hemd und die Krawatte oder die im Schaumstoff versteckten Hausschlüssel waren da auch schnell wieder vergessen! 🙂

was macht man eigentlich morgens um 6 im Yosemite Nationalpark? Genau..man bloggt über San Francisco! Wir hatten drei ganz tolle Tage dort. San Francisco war für uns eine richtige Entdeckung und wir haben das Gefuehl gerade eben erst an der Oberfläche gekratzt zu haben…so viel hätte man noch entdecken und sehen können…so viel musste man einfach schell anschauen um es überhaupt gesehen zu haben! SF, wir kommen wieder, denn mit seinen millionen Gesichtern ist es eine ganz eigene Reise wert! Trotzdem haben wir viel gesehen und uns ein kleines bisschen verliebt in diese Stadt mit ihrem eiskalten Wind, den super steilen Strassen und soo netten Menschen! Für euch nun ein kleiner Einblick in unsere letzten Tage in San Francisco! 💗💗💗

am Bakers Beach bei Sonnenuntergang, muss man einfach mit eigenen Augen gesehen haben! Nehmt am besten eine Picknickdecke mit, ein paar Handtücher und Seifenblasen! 😉

image image image image image

Jaa, das Wasser ist wirklich sooo kalt, wie es aussieht, aber mit jeder Welle wird es ein bisschen wärmer

image

image

image

image

image

Der Wharf, ja er ist auf Touristen ausgelegt, hat seinen ganz eigenen Charme! Wir fanden ihn klasse und sind jeden Tag dort gewesen! Es gab immer etwas zu entdecken! Farben, Gerüche, Personen…!

imageimage

imageimage

Es waren übrigens tatsächlich nur fünf Seelöwen da!!!

imageimageimageimage

Mit 25 Dollar für Weintrauben und Erdbeeren war das unser teuerster Obsteinkauf EVER! Lebensmittel kosten hier wirklich arg viel… Bei safeway haben wir normale wurst zwischen 5-10 dollar gesehen.. 😳😳😳

imageimageimageimage

Wir wohnten übrigens direkt hinter der berühmten Lombadstreet..gleich die steilste Strasse San Franciscos runter, die wir jeden Tag hoch und runter gekraxelt sind… Wieso sind die nur sooo steil?

image

Kleine Pause auf dem Nachhauseweg 😉

imageimageimageimageimageimageimageimageimage

Es gibt noch sooo viel mehr zu sehen und zu erzählen, aber unsere Highlights waren auf jeden Fall die Golden Gate Bridge, der Wharf und Alcatraz! Drei Tage waren gut gefüllt und wichtig war uns, die besten Sachen gründlich zu entdecken und Leo daran Spass haben zu lassen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s