DIY-Brautstrauss/Wedding Brooch Bouquet

Heute gibt es einen Rumsbeitrag der anderen Art! Keine Kleidung, aber trotzdem “kleidet” es, etwas ganz persönliches, von mir und nur für mich!

image

Das ich am Samstag heirate, habe ich flüchtig schon einige Male in vergangenen Posts erwähnt oder viel mehr, dass unsere Honeymoon mit Kind nach Amerika geht, yeeaahhh… irgendwie immer noch leicht surreal und meine “Wir-werden-unsere-Koffer-nie-wieder-sehen”-Panik keimt auch langsam auf… aber gut jetzt :O)

image

Letztes Jahr verliebte ich mich schwer, also so richtig…so mit Bauchkribbeln und nachts aufwachen und doof losgrinsen in einen Broschen-Brautstrauss auf Etsy! image Es war wie ein Kometenschlag, so haute es mich um. Der Strauss glitzerte und glänzte und sah so unheimlich elegant/modern/einzigartig/anders aus, dass ich ihn einfach brauchte. Aber 180 Dollar waren für den Spass dann doch ein bisschen viel…leider… image …Also vergingen ein paar Monate, aber der Strauss kam immer wieder zurück. Ich googelte öfter “Wedding Brooch Bouquets” als Hochzeitskleider!!! Oft kam dann der Gedanke…kann man so etwas selber machen? Wird sich die Arbeit lohnen? Sieht das dann am Ende ueberhaupt gut aus? Man kann schliesslich nicht mit einem halb auseinander fallenden Brautstrauss auf die eigene Hochzeit kommen! *ggg* image Aber man ist ja nicht DIY-er, wenn man nicht auch solche Challenges aufnehmen würde, ne!? Also googlte ich mich durchs DIY-Land und tatsächlich gab es bereits einige wenige, die sich da ran getraut hatten. image Gleich vorweg…wer auch so einen Broschen-Brautstrauss machen möchte…TUT ES! Aber bedenkt, dass das kein 30-Minuten-Projekt ist!!! Ich habe meinen Strauss immer mal ein bisschen weiter bearbeitet, ein paar Wochen liegen lassen und dann weiter gemacht! Alles was ich vermeiden wollte, war Hektik, denn hier brauchte man vor allem GEDULD und jede Menge Nerven! image Fuer den Strauss an sich, braucht es sonst nicht viel. Broschen, eine Drahtrolle, weisses Floristentape, jede Menge Heisskleber und natürlich Blumen! Meine habe ich mit Baumwollstoffen per Hand genäht und hatte sie euch bereits hier gezeigt. Meine Broschen hatten an der Unterseite eine kleine Öse, wo ich jeweils ein ca. 30 cm langes Stück Draht geschoben und dann verzwirbelt habe, dass ganze wurde dann durch das Loch der Blume geschoben und mit Heisskleber fixiert! image Eine versaute Tischdecke und viele viele Brandblasen später, waren dann rund 40 Blumen nach dieser Abfolge fertig und mussten einzeln mit Floristentape eingewickelt werden. Der wahrscheinlich längste Prozess an dem ganzen Projekt, aber unbedingt notwendig, um den Draht zu “verstecken”! image Das Assemblieren mit Rosa Tüll und weissem Satinband war dann ein echter Psycho-Akt. Kurz gesagt…ich bekams nicht auf die Reihe. Das doofe Satinband schlug ständig Falten oder verrutschte…grrr.. image Dario, mein Held, hatte dann von meinem ewigen Gemurre irgendwann genug, nahm das gute Dinge zur Hand, kostruierte eine Basis aus Aluminiumfolie um die Blumenstängel-Enden zu umwickeln und siehe da… das Satinband gab auf einmal keine Probleme mehr! ..Die Männer retten immer diese DIY-Katastrophen, oder??! :O) :O) image Ich war schon oft sehr stolz auf genähte oder selbst gemachte Dinge, aber mein Wedding Bouquet ist sicherlich auf unschlagbarem Platz Nummer Eins! Nur ein selbst gebautes Strandhaus könnte das noch toppen..haha :O)) image Mit diesem Post läute ich nun die Hochzeitsglocken ein! Ich muss noch sooooo viiieeel machen…oh gott..PANIK … meine Eltern, extra angereist zur grossen Feier, haben gleich den Auftrag bekommen noch Koffereitketten zu kaufen..ihr wisst ja, meine Kofferpanik… am Sonntag starten wir dann für drei Wochen in die USA, ABER… mich müsst ihr trotzdem weiter ertragen, denn ich werde fleissig unter der kalifornischen Sonne posten… vor allem über Amerika natürlich, ich zeige aber auch ein bisschen was Genähtes und Schönes! Und wenn wir dann wieder da sind (will eigentlich noch gar nicht daran denken!!) ..geht es dann hier wieder volle Kanne weiter! Stay tuned!! image So, jetzt aber…schönen Rums euch allen!

Advertisements

6 Gedanken zu “DIY-Brautstrauss/Wedding Brooch Bouquet

  1. Angelika Zamponi-Jung schreibt:

    Na, die Arbeit hat sich ja wirklich gelohnt. Dieser Strauß ist etwas ganz besonderes! Du wirst ihn hoffentlich nicht in die Menge werfen. Also, ich könnte mich nicht trennen. Ich wünsche Euch alles Glück der Erde, eine schöne Feier und eine tolle Reise.
    LG ZamJu

    Gefällt mir

  2. Kate schreibt:

    Oh wie toll! Der Strauss ist wirklich wunderschön!
    Ich wünsche dir eine traumhafte Hochzeit und Flitterwochen.
    Danach gibt es hoffentlich noch ein Bild vom GesamtOutfit mit Brautstrauss 😉

    Glg
    Kate

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s