Warum man auch mal kaufen darf…

image

Für diesen Frühling hatte ich einen Plan: meine Frühlingsjacke aus Lederimitat selber nähen! Ich freute mich auf die Challenge! Das erste Mal Kunstleder vernähen, dass erste Mal ein komplexes Burda-Schnittmuster! Ich wollte damit die Bloggerwelt erobern und mich die kommenden Jahre über meine Jacke freuen!

image

Ich fand den Schnitt und den Stoff, wartete nur noch auf eine Antwort vom Stoffdealer des Vetrauens und dann kam alles anders! Wir fuhren ins Einkaufszentrum und dort hing sie! Meine Frühlingsjacke aus Lederimitat! Fast haargenauso wie ich sie hatte nähen wollen. Nur den Reissverschluss hätte ich in Silber gewählt und das Innenfutter in einer dezenteren Farbe… Ich war im Dilemma…

image

Kaufen? Oder doch selber nähen?

Ich wollte es realistisch sehen..die Jacke kam im Laden 15 Euro, sass perfekt und sah super aus, ohne jede Mühe. Es war definitiv die bequemere Weise die Jacke zu kaufen…einfach bezahlen und eintüten, Erfolgsgefühl NICHT inklusive. Aber manchmal muss man sich auch eingestehen, dass man noch nicht soweit ist..man sich am Ende vielleicht mehr ärgert als freut…

image

Ich lerne jeden Tag dazu! Mit jedem Projekt werde ich erfahrener und freue mich auf neue Nähabenteuer…und vielleicht wird es nächstes Jahr eine neue Lederjacke geben, dann aber ganz exklusiv von mir… 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s