Capsule Wardrobe – Der erste Schritt

…ich heisse Dominique und habe viel zu viele Klamotten! Und das ist mein Kleiderschrank:

image image

Gut, ich habe es getan. Ich habe mich geoutet, denn ich besitze viel zu viel  Kleidung, die ich

– Nicht trage
– Mir nicht mehr passt
– Mir nicht steht
– Wirklich mal weggeworfen werden müsste
– …mittlerweile meine Schrank-Fossile genannt werden ;O)

Und das, wobei ich KEINE Shoppingqueen bin! Nein, eigentlich gar nicht! Denn ich bin keine Jägerin, sondern eine Sammlerin! Klingt doof, ist aber so. Viele Dinge habe ich einmal getragen, manches hingegen viel zu viel.

Mein erster Schritt zum Capsule Wardrobe ist ein Kleiderinventar und ihr seid auch herzlich dazu eingeladen.
Heute muss noch nichts aussortiert werden, heute werden noch keine Müllsäcke bepackt und zum Container geschleppt. Heute brauchen wir nur Stift, Papier und etwas Geduld.

Schreibt alles auf, die fünf Fliesspullis, die Leggingshaufen im Schubfach, ungetragene Schals und abgetragene Basicshirts! Alles muss auf die Liste!

image

Wow, ganz schön viele Sachen, wenn man bedenkt, wie oft man glaubt, man habe nichts anzuziehen, oder?

Nun, bevor wir zu den Müllsäcken greifen, müssen wir uns darüber im Klaren werden, was wir tragen und was nicht und vor allem wieso! Denn, ich habe 10 Jeanshosen, trage davon aber nur 4 regelmässig bzw. ständig im Wechsel! Und die Hälfte meiner Cardigans überzeugen mich eigentlich NICHT wirklich!
Aber wieso ist das so?
Schliesslich wurden sie ja einmal gekauft! Aber braucht man wirklich 15 Sommerkleider oder 22 Shirts?

Stellt euch diese Fragen!

Ziehst du all deine KLeidung regelmässig an oder nicht?
Ziehst du sie nicht an, weil sie kaputt isr, dir nicht mehr passt, die Farben nicht gefallen, du keinen Anlass oder eine Kombinationsmoeglichkeit findest? Oder sind es Gründe wie, dass könnte mir ja nochmal passen oder Erinnerungsklotzer an eine schöne Zeit oder eine bestimmte Person?

Genau darüber geht es im nächsten Post! Und haltet eure Müllsäcke bereit, denn dann geht es wirklich ans Eingemachte!!! ;O)

Advertisements

2 Gedanken zu “Capsule Wardrobe – Der erste Schritt

    • dominiquepillinger schreibt:

      Auf keinen fall! 🙂 bei mir steht refashion an erster Stelle, aber kaputtes, dass ja leider doch oftmals noch im schrank hängt, kann dann doch mal in die Tonne… Zum thema refashion, letzte chance und spenden gibt es dann im nächsten Post mehr! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s