Mind to mend me?

Es gibt Dinge, die schiebe ich ewig vor mir her!

Staubwischen und Zahnarztbesuche gehören definitiv dazu und neuerdings auch stapelweise Reparaturarbeiten an Klamotten.
Eigentlich finde ich es toll, dass nun endlich jemand von meinem Können Gebrauch macht und mich um „Hilfe“ bittet, aber es gibt doch tatsächlich spannenderes als Löcher zu flicken! Ich weis, kaum fassbar, aber wahr!
Weil ich für solche kleinen Reparaturen ungern jedes Mal meine Nähmaschine aufbauen will, sammele ich die zu bearbeitenden Teile einfach, bis es sich wirklich lohnt mal einen gesamten Abend der „to-mend“-Liste zu widmen.

Neulich Abend, war einer dieser Abende und ich habe fleißig diesen Stapel hier

image

bearbeitet und so gut wie möglich Änderungen/Verbesserungen/Reparaturen vorgenommen.
Auf meiner Liste standen:

– Leo‘s Schlafanzughose: Loch an der Naht vom Innenbein schließen
– Leo‘s Schlafanzugobertei: Ärmelsaum vernähen
– Leo’s neuer Kuschel-Kragen-Pullover (Mein Kleiner ist 4 Jahre alt und traegt bereits locker Kleidung ab 5 Jahren sprich Groesse 110, doch bei diesem Pullover wurde der Kuschelkragen sooooo dooooof zusammen genaeht, dass der (zugegeben) enorme Kopf vom Jungen nicht mal annaehernd durchkam, ich trennte also kurzerhand die Naht auf -> Problem geloest)
– Meine graue Jogginghose auf Grund von Trittlöchern kürzen
– Meine rosane Schlafanzughose flicken (Es gibt Teile, die gehörten besser in den Müll, diese Schlafanzughose ist eines davon, aber bei jedem Loch, bringe ich es einfach nicht über‘s Herz! ;O))
– Innenfutter meiner Fake-Lederjacke schließen
– Ärmelbündchen von Gattes Arbeitsjacke an der Naht auftrennen und erneut schließen (Die Naht hatte sich gelöst und es war ein Loch entstanden an BEIDEN Ärmeln)
– Gattes Arbeitshose hatte sich jeweils an BEIDEN Bein- Aussennähten in Taschenhöhe geöffnet, musste also die Naht geschlossen werden

Das ganze hat weniger als eine Stunde in Anspruch genommen, ich fuehle mich nun stolz wie Bolle und superproduktiv…ich habe nun ENDLICH wieder mehr Platz unter meinem Stoffregal UND (wohl das wichtigste) ich kann mit gutem Gewissen heute Abend etwas Anderes naehen! :O)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s